Food, PamK, Savory

Bilder im Kopf – und das Ergebnis

3. August 2013

Als ich mich vor ein paar Wochen bei der neuen Tauschrunde von „Post aus meiner Küche“ angemeldet hatte, ging gleich das Grübeln über den perfekten Inhalt meines Paketes los.

Die ganze Zeit über verließ ein ganz bestimmtes Bild meinen Kopf nicht: ein lauer Sommerabend, Grillen zirpen, eine lange Tafel unter einem alten, knorrigen Baum, viele Freunde, Gelächter, Schüsseln mit Antipasti und Pasta, Weingläser, Kerzen auf Weinflaschen gesteckt, die langsam herunterbrennen …

Und dann war da diese Idee … Grissini.

Für meine Tauschpartnerin Sabine habe ich die langen Stangen aus Hefeteig zum ersten Mal selbst gemacht, habe den Teig geknetet, ihm gut zugeredet, gerollt, geschnitten gedreht – und am Ende ein wenig schwarzen Sesam und Meersalz auf den noch zarten Stangen verteilt.

 

Rezept gefällig?

 
Grissini
 
Das kommt rein:
600 g Mehl
300 ml lauwarme Milch
3 EL Olivenöl
30 g Hefe
½ TL Zucker
2 EL Salz
Sesam
Meersalz
 
Und so funktioniert’s:
Lauwarme Milch in eine Rührschüssel geben und die Hefe bröckchenweise dazugeben. Rühren, bis sie sich auflöst. Zucker zugeben und zugedeckt 15 Minuten stehen lassen.
 
Etwa 10 Esslöffel Mehl in die Schüssel geben und mit dem Handrührgerät unterschlagen. Den Teig zugedeckt eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
 
Den Rest des Mehls mit dem Salz mischen und mit den Händen unter den Vorteig kneten. Dann noch mal etwa eine halbe Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.
 
Jetzt den Teig dünn ausrollen und in Streifen schneiden. Ich habe die Grissini für die Optik noch etwas in sich gerollt.
 
 
 
Grissini auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit Sesam, Meersalz oder allem, was das Herz sonst so begehrt bestreuen.
 
Und nun: ab in den Ofen – für etwa 15 Minuten bei 180 Grad im Umluftherd.

 

Und dann heißt es genießen, an einem lauen Sommerabend, unter einem alten knorrigen Baum mit einem Glas Wein.

xx

 

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • Reply Lieselotte 4. August 2013 at 14:00

    Die waren total lecker!
    Gratulation zum Blohog!!!
    ♡ Grüße

  • Reply Anonymous 7. August 2013 at 10:42

    Absolut lecker! Und sooooo knusprig!
    Willkommen!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Ich freue mich auf deinen Kommentar.