Garden, Interior, Werbung

Outdoor-Sitzsack von Sitting Bull | Black Monday

27. Juni 2016

Sitting-Bull-Sitzsack-schwarz-Blog-Jennadores-Outdoorsitzsack-schwarze-HolzwandUnsere schwarze Holzwand ist fertig! Und damit auch unsere Ecke zum Abhängen, Lesen und Musikhören im Garten. Ihr erinnert euch? Hier habe ich euch die Wand, die uns ziemlich viel Schweiß und Schmerzen gekostet hat, im halbfertigen Zustand gezeigt. Umso schöner ist es, nun endlich unseren stillen Platz zu genießen: unter dem raschelndem Bambus zu sitzen, ein Glas Gin Tonic in der einen, ein Buch in der anderen Hand und auf den Ohren meine Sommer-Playlist.

Sitting-Bull-Sitzsack-schwarz-Blog_Jennadores-Outdoorsitzsack-Kies-Garten-Chillout-EckeSitting-Bull-Sitzsack-schwarz-Blog_jennadores-Outdoorsitzsack-Detail

Gelümmelt wird übrigens auf unserem neuen Outdoor-Sitzsack: dem anthrazitfarbenen Outdoor Bull von Sitting Bull. Es ist schon das zweite Exemplar in unserem Haus. Ich finde Sitzsäcke superpraktisch – für drinnen und draußen. Man kann so ein Teil als Sessel nutzen, ich mag ihn aber lieber als Matratze und mache mich richtig breit auf ihm. Das geht ganz gut bei einer Länge von 1,90 Meter. Unser neuer Outdoor Bull ist ganz leicht, weil er mit unzähligen kleinen Perlen aus Polysterol gefüllt ist. So kann man ihn ohne Probleme durchs Haus oder den Garten tragen.  Oder ihn aus dem zweiten Stock auf den Rasen werfen, weil man zu faul ist die Treppe zu nehmen (nicht das das hier jemand machen würde). Falls es doch einmal regnet, macht das dem Sitzsack überhaupt nichts aus, weil er aus wasserabweisendem Material ist. Dass das wirklich so ist, habe ich in den letzten Tagen ausgiebig für euch getestet.

Outdoor-Sitzsack | Die Herkunft

Bestellt habe ich den Outdoor-Sitzsack auf Sitzsack.ONE*, einem Online-Shop nur für Sitzsäcke. Stöbert mal durch, dort findet ihr auch Outdoor-Sofas und -Sessel – in allen Farben, die ihr euch vorstellen könnt. Für uns musste es anthrazit sein. Pssst, ganz unter uns: anthrazit ist eigentlich schwarz. So in natura. Und passt deshalb perfekt zur schwarzen Holzwand.

Blog_Jennadores-Outdoor-Print-Poster-schwarze-Holzwand-Garten

Sitting-Bull-Sitzsack-schwarz-Blog_Jennadores-Outdoorsitzsack-schwarze-Holzwand-nah

Ich bin so, so glücklich mit unserer Ecke – und wahnsinnig stolz, dass wir das alles allein geschafft haben. In den nächsten schönen Tagen bewege ich mich dort nicht mehr weg. Außer vielleicht, um einen neuen Gin Tonic zu mixen. Obwohl – das könnte ich auch meine Männer machen lassen. Wenn ich es mir richtig überlege …
Also Daumen drücken für die nächsten perfekten Sommertage.

xx
Jenny

*Werbung

Design, Interior, Shopping

Svärtan | Neue limitierte Kollektion von Ikea

13. Juni 2016

 

PH135858

Gleich als erstes muss ich euch mein Lieblingsstück aus der neuen limitierten Kollektion SVÄRTAN von Ikea zeigen: eine Schüssel aus beschichtetem Aluminium. Ich mag die rauhe, fast umfertig wirkende Oberfläche total gerne. Sie ist einfach perfekt unperfekt. Passend zur Schüssel gibt es weitere wunderschöne Teile aus der SVÄRTAN-Kollektion.

Hier geht’s weiter …

Interior, Plants, Restaurants, Travel

Restaurant | Lily of the Valley in Paris

8. Juni 2016

Interior und Food sind zwei ganz große Leidenschaften von mir. Und so richtig ins Schwärmen gerate ich, wenn die Umgebung, in der es leckeres Essen gibt, perfekt ist. Deshalb möchte ich euch ab heute in loser Folge Restaurants vorstellen, die Lust aufs Essen und Trinken machen – einfach weil sie so eingerichtet sind, wie sie eingerichtet sind. Für den ersten Post aus der neuen Reihe nehme ich euch mit nach Paris in das bezaubernde „Lily of the Valley“.

Lily-of-the-Valley-Paris-Blog-Jennadores-Designed-by-Marie-Deroudilhe-weiße-Mauer-shabby

Hier geht’s weiter …

Design, Interior

Zu Besuch bei 23qm Stil | Möbelliebe

5. Juni 2016

Moebelliebe-Jennadores-auf-23qmStil-Vintage-Hocker-Treppe-Stufen-Eiche-weiß-

Pssst, kommt ihr mit? Ich bin gerade zu Besuch bei Ricarda von 23qm Stil und erzähle dort von einer großen Möbelliebe von mir. Einer, über die ich mich täglich freue, wenn ich die Stufen zu unserer ersten Etage hochgehe. Schaut doch mal bei Ricarda vorbei und erfahrt, welches Stück bei uns zu Hause mein Herz doller klopfen lässt. Danke für die Einladung, Ricarda!

xx
Jenny

Interior, Livingroom

Fly Chair von &tradition

3. Mai 2016

Lasst uns übers Wetter sprechen. Nur ganz kurz. Versprochen! Denn weil der heranziehende Frühling heute eine kurze Pause macht, ist mir gerade ziemlich nach Einhöhlen. Was wiederum diesen Post erklärt, denn ich habe bei &tradition einen Sessel entdeckt, der dafür allerbestens geeignet ist. Darf ich vorstellen? Fly.

&Tradition-Sessel-dunkelblau-Blog-Jennadores-Fly-Topan-Interior-Inspiration

Hier geht’s weiter …

Interior, Shopping

Die Lampenserie von Vipp| Black Monday #56

4. April 2016

Vipp-Lampe-Blog-Jennadores-Black-Monday-Factory-Details

Kommt, ich nehme euch heute mit nach Dänermark: in die Werkstatt von Vipp. Da wo lange an der schwarzen Lampenserie getüftelt wurde. Der ersten und der letzten Kollektion, wie Kasper Egelund, der Geschäftsführer von Vipp sagt und es damit sehr ernst meint. Deshalb tüfteln die Designer der dänischen Firma immer so lange an ihren Produkten: sie sollen langlebig sein und das Design soll nicht im nächsten Jahr schon wieder überholt sein. Der Erfolg des Vipp-Treteimers, der mittlerweile 78 Jahre alt ist und in dieser Zeit nur minimal verändert worden ist, gibt ihnen recht. Hier geht’s weiter …

Easter, Life

Frohe Ostern!

25. März 2016

Ostern-Wandschmuck-Glasei-Blog-Jennadores-Broste-Copenhagen-Gallery-walldecoration

Da hängen sie nun. Die Ostereier. Leider nicht bei uns zu Hause. Denn Ostern und die dazu gehörige Feiertagsvorfreude sind in diesem Jahr irgendwie an uns vorbeigegangen. Das bedeutet auch Deko zu Ostern: nicht geschafft. Kein Osterstrauß, keine Eier, dafür die Kerzenreste vom Adventskranz. Deshalb nur ein PR-Bild für meine Ostergrüße an euch – dafür ein besonders schönes.

Wo ist nur dieses erste Vierteljahr geblieben? Irgendwie hat es sich zwischen Bergen von Arbeit, Zahnarztbesuchen, noch mehr Arbeit und Hausaufgaben davongeschlichen. Heimlich still und leise. Ohne tiefe Spuren zu hinterlassen. Das muss jetzt anders werden. Diese Nichtzeit mag ich nicht. Und das Einhöhlen abends. Weil man keine Lust mehr hat auf Sport. Weil der Tag am Rechner und die vielen Meetings müde gemacht haben. Ich mich ganz leer geredet fühle.

Der Plan für die Ostertage: Ich will meine Energie zurück. Ist mir heute so semigut gelungen bei dem Nieselwetter. Aber wir haben ja noch drei freie Tage vor uns.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein fantastisches Osterfest. Mit ’nem Schlückchen Eierlikör vielleicht. Oder auch zwei. Gutem Essen. Lieben Menschen um euch.
Habt einfach eine gute Zeit!
xx
Jenny

Fotocredit: Broste Copenhagen