Browsing Category

Flowers

Flowers, Frühling, Life, Plants

Jetzt Blumenzwiebeln setzen: die besten Tipps

27. Oktober 2019

Schneeglöckchen, Hyazinthen und Allium. Damit sie im Frühjahr blühen, müssen jetzt die Blumenzwiebeln ins Beet. Doch wie macht man das am besten?

Blumenzwiebeln stecken, Herbst, Tipps, Blog, Jennadores, Allium, Schneeglöckchen

Als ich im Frühling wieder mal die Schneeglöckchen der Nachbarn anschmachten musste anstatt meiner eigenen, stand für mich fest: Im nächsten Jahr will ich die auch. Und damit der Plan Wirklichkeit wird, musste ich jetzt dringend ran. Denn wer es im Frühjahr und Sommer im Garten bunt oder wie in meinem Fall weiß (!) haben will, setzt die Blumenzwiebeln im Herbst – also zwischen September und Mitte November. Entsprechend gibt es in den Gartenmärkten gerade massig Blumenzwiebeln. Deshalb hilft es schon vor dem Einkauf zu wissen, was man genau haben möchte. Ein Plan muss also her.

Allium Mount Everest, Garten im Herbst, Setzkasten

Blumenzwiebeln stecken: Der Plan
Blumenzwiebeln gibt es nicht nur für Frühblüher wie Schneeglöckchen oder Tulpen. Auch die etwas später blühenden Allium müssen jetzt schon ins Beet. Ich wollte, dass es nicht nur ab Februar in unserem Garten blüht, sondern bis in den Juni, Juli hinein, bevor die Hortensien Gas geben. Deshalb habe ich erst einmal gelesen, wann welche Pflanzen blühen. Entsprechend standen am Ende folgende Blumenzwiebeln auf meiner Einkaufsliste: klassische und gefüllte Schneeglöckchen, die von Februar bis März blühen. Dann Märzbecher, die entsprechend dem Namen etwa von März bis April ihre Blütenköpfe in die Sonne strecken. Und dazu zwei verschiedene Sorten und Größen Allium (Mount Everest und Ping Pong), die ab Mai bis in den Sommer hinein blühen. Natürlich alles in klassischem weiß. Bei der Anzahl habe ich geklotzt statt gekleckert, weil gerade die zarten Frühblüher wie Schneeglöckchen und Märzbecher in größeren Gruppen viel besser wirken als als traurige Einzelgestalt.

Blumenzwiebeln in Setzkasten, Pflanzschild aus Karton, Tipps für Frühblüher, Blog, Jennadores
Garten im Herbst, Blumenzwiebeln stecken, Tipps, Blog Jennadores
Tipps Blumenzwiebeln stecken, Märzbecher, Blog, Jennadores

Besorgt habe ich die Zwiebeln in einem Gartencenter, in dem wir schon öfter Pflanzen gekauft haben und wo entsprechend die Qualität stimmt. Ein Tipp: Gute Zwiebeln fühlen sich fest an und geben auf Druck kaum nach. Dunkle Stellen deuten auf Pilzbefall oder ähnliches hin, sollten also lieber im Regal bleiben.

Blumenzwiebeln: Ab ins Beet
Meinem sonstigen Drang alles in Reih und Glied zu ordnen, habe ich beim Stecken der Zwiebeln ausnahmsweise mal nicht nachgegeben. Mit Absicht. Ich wollte, dass die Blüten im nächsten Jahr aussehen, als ob sie ganz natürlich an der Stelle gewachsen sind. Statt Lineal und Pflanzschnur habe ich die Zwiebeln einfach aufs Beet geworfen. Ja, richtig gelesen: Ich habe sozusagen mit Blumenzwiebeln um mich geschmissen und sie genauso eingepflanzt wie sie gelandet sind. Dabei habe ich die Sorten gemischt – und nur korrigiert, wenn der Abstand zwischen den Blumenzwiebeln zu eng war. Mithilfe eines Pflanzholz‘ habe ich die Löcher gebohrt. Je nach Zwiebel unterschiedlich tief. Als Faustregel gilt: Das Pflanzloch muss doppelt so hoch sein wie die Zwiebel. Sprich, eine drei Zentimeter hohe Schneeglöckchenzwiebel kommt sechs Zentimeter tief in die Erde – die breite Seite nach unten, die Spitze nach oben.

Blumenzwiebeln stecken im Herbst, Beet mit Herbstlaub, Allium Ping Pong, Blog Jennadores
Setzkasten, Tipps für Garten im Herbst, Pflanzschilder, Blog Jennadores

Jetzt heißt es aufs Frühjahr warten und hoffen, dass unser Beagle nicht in Versuchung kommt und die Blumenzwiebeln vorher ausbuddelt. Nicht dass ich wieder nur sehnsüchtig zu den Nachbarn schielen kann.

xx
Jenny

Flowers, Garden, Interior, Plants

Neue Lieblingsblumen: Skabiose

9. Oktober 2016

scabiosa-weiss-blog-jennadores-tablesetting

Ich habe eine neue Lieblingsblume. Also außer weißen Pfingstrosen. Und weißen Ranunkeln. Und weißen Lilien. Und weißen Hortensien (die aber nur im Garten). Mein neuer Liebling ist die Skabiose. In weiß. Oder in einem so dunklem lila, dass es fast schon schwarz wirkt. Warum ich die Skabiose so mag? Seht selbst!

Continue Reading…

Black Monday, Flowers, Interior

Black Monday #4

16. September 2013

Ab heute haben mein Mann und ich Urlaub und da wir unsere freien Tage dieses Mal zu Hause verbringen, wollte ich es besonders hübsch haben. Dafür bin ich am Wochenende zum Blumenfeld gedüst und habe uns – wahrscheinlich zum letzten Mal in diesem Jahr – mit Massen an weißen Gladiolen, weißen Dalien und ein paar weiteren „Gewächsen“ eingedeckt.

Besonders schön kommen die Blumen vor unserer schwarzen Wand im Wohnzimmer zur Geltung. So wie die Schafgarbe.

Oder die Irlandglocke …

… oder der Trommelstock.

Dieser lustige Geselle durfte ebenfalls bei uns einziehen.

Apropos einziehen.

Das würde ich hier auch gerne.

Und dann aus diesen Bechern Tee trinken …

… auf diesen Kissen lümmeln …

… und mich mit diesem Plaid zudecken.

xx
Jenny