Bedroom, Interior, Livingroom

Eine Wohnung in weiß

5. Juli 2016

Ich dachte, ich nehme euch mal wieder mit nach Göteborg, die zweitgrößte Stadt Schwedens. Genauer gesagt in eine richtig schöne Altbauwohnung mitten in der Stadt. Grundfarbe: weiß. Folgt mir einfach …


Ich mag die weiß gestrichenen alten Dielen sehr gerne. Obwohl ich – hätte ich sie selbst zu Hause – wahrscheinlich wahnsinnig werden würde. Der Grund: ich haare. Wahrscheinlich sogar mehr als unser alter Kater. Weiße Dielen und schwarze Haare sind deshalb keine gute Idee. Aber auf Fotos. Auf Fotos breche ich beim Anblick von weißen Böden regelmäßig in Verzückung aus. Genauso wie beim Anblick von alten Kaminöfen. Hier habe ich ihnen sogar schon einmal einen eigenen Post gewidmet. Schön gelöst finde ich auch die kleine Arbeitsecke im Schlafzimmer, die sich bewusst nicht versteckt, aber durch den weißen Schreibtisch und den weißen Metallstuhl einfach in die Umgebung fügt. Überhaupt das viele weiß. Nur unterbrochen von kleinen grauen Details, wie der Überdecke auf dem Bett oder dem Schafffell im Wohnzimmer und den schwarz gerahmten Prints an den Wänden. Das macht die Räume hell und weit und ruhig.

Ein kleines, aber – wie ich finde – sehr wirkungsvolles Detail ist die Wohnzimmerleuchte. Eine klasse Idee, einfach eine Outdoor-Lichterkette zusammen zu knöddeln und als „Kronleuchter“ zu nutzen. Das wirkt herrlich unaufgeregt. Überhaupt ist der Mix von günstigen Möbeln von Ikea und Designklassikern wie der Z5 von Ay Illuminate oder der SAS Stehlampe von Arne Jacobsen sehr gelungen. Genau wie ich es mag.

Hat euch unser kleiner Rundgang gefallen? Welches Detail mögt ihr besonders?
xx
Jenny

Alle Fotos via Alvhem Mäkleri & Interiör

Das könnte dir auch gefallen:

1 Kommentar

  • Reply Cigdem 6. Juli 2016 at 19:05

    Ich gibde den kleinen Arbeitsplatz toll und dass natürlich alles so schön hell ist. Bin gerade selbst im Umdekorier-Wahn und die Wihnung ist sehr inspirierend! Danke dafür 🙂

  • Ich freue mich auf deinen Kommentar.