Interior, Trend

Meine 7 Lieblingsstücke von der imm 2015

20. Februar 2015

Wo ist nur die Zeit hin? Ganze vier Wochen ist mein Besuch auf der imm in Köln schon wieder her. Und ich muss hier unbedingt noch meine sieben Lieblingsstücke von der Möbelmesse zeigen. Komischerweise sind viele Lampen dabei. Kann es sein, dass eine gewisse Jenny da eine gewisse Sucht entwickelt? Sollte zum Stuhlfimmel jetzt ein Leuchtenfimmel kommen? Ihr könnt die Sache ja aus der Ferne weiter beobachten. Jetzt kommen erst einmal meine sieben Lieblingsstücke.

Nummer 1 … 

… heißt Expose und ist von SUPERGRAU. Ich habe das Wandbord schon in diesem Post gezeigt. Also ganz schnell rüberklicken für mehr Bilder und mehr begeisterte Worte.

Nummer 2 …

… ist ebenfalls ein alter Bekannter. Über den Bento Chair habe ich in diesem Post geschrieben. Auf der imm habe ich ihn zum ersten Mail live gesehen und gleich eine Sitzprobe gemacht. Ich mag den sehr!

Nummer 3 …

… ist der Duane Chandelier von Menu. Bisher hatte ich die Dänen immer nur in Sachen Karaffen, Teekannen und Kerzenleuchter auf dem Schirm. Doch die Lampen haben mich wirklich überzeugt. Das Design dieser Leuchte stammt von Sören Rose. Genauso wie das von …

Nummer 4 … 

… die ebenfalls ein Stück von Menu ist. Der Leuchter hört auf den wunderbaren Namen Leonard und es gibt ihn nicht nur in der Trendfarbe messing, sondern auch in schwarz.

Nummer 5 …

… Oda. Der Name stand übrigens vor sechseinhalb Jahren auf der Namensliste für unser Baby. Nein halt, auf meiner Namensliste. Denn während mein Mann der festen Überzeugung war einen Sohn zu bekommen und deshalb nur nach Jungennamen suchte, hatte ich eher die Tendenz zu Mädchennamen. Heute bin ich heilfroh einen Sohn zu haben. Zum einen weil er so ein toller kleiner Mensch ist. Zum anderen weil wir uns wahrscheinlich nie auf einen Mädchennamen geeinigt hätten, der Jungenname aber ganz klar von uns beiden kam. Ähm – zurück zum Thema! Oda also. Die Leuchten kommen von pulpo. Es gibt sie in drei verschiedenen Größen und Farben. Ich mag den amber-Ton sehr gerne.

Nummer 6 …

… ganz klar das String System. 66 Jahre alt ist der Entwurf von Nils Strinning alt und immer noch modern. Neben den Regalen gibt es jetzt auch alles, was man für einen richtig gut aussehenden Arbeitsplatz braucht. Das zeige ich hier demnächst mal.

Nummer 7 …

… zeige ich am Montag. Also etwas Geduld, aber es lohnt sich. Versprochen!
Das sind also meine Highlights von der diesjährigen imm. 
War auch etwas für euch dabei? 
fragt Jenny und wünscht 
ein fantastisches Wochenende!
xx

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • Reply Claudia 20. Februar 2015 at 10:10

    Ich nehme dann gerne das String-System! Insbesondere in der Kombination mit den Schiebetürenschränken gefällt es mir sehr. Und auch das Holz! Perfekt
    Schönes Wochenende
    Claudia

  • Reply String Pocket in schwarz beim Black MondayJennadores 4. Mai 2015 at 15:02

    […] die Ambiente in Köln kam und mit ihr mein Besuch auf dem Messestand von String Furniture (in diesem Post habe den super gestylten Stand gezeigt) im Rahmen der Blogst Lounge. Kaum zu glauben, aber bei dem […]

  • Ich freue mich auf deinen Kommentar.