Food, Interior, Shopping, Sweet

Ein italienisches Frühstück mit Erdbeerbutter und Alessi*

14. Mai 2015

 

Ich war noch nie in Italien. Also so richtig. Denn Südtirol zählt ja nicht, oder? Aber die Lebensart mag ich ziemlich gerne. Morgens vor der Arbeit einen Abstecher in eine kleine Bar machen. Einen Caffé bestellen und vielleicht ein Cornetto dazu. Zugegeben ein ziemlich karges Frühstück, aber abends gibt es ja dann die leckerste Pasta und diverse andere Gänge, frisch gekocht von Mamma oder Nonna.

Frühstück-im-Bett-Blog-jennadores-Espresso-Cornetto-Alessi-Get-dressed-Geschirr

Soweit die romantische Vorstellung. Wahrscheinlich starten aber die meisten Italiener genauso hektisch in den Tag wie wir. Treiben ihre Kinder an, suchen den Schlüssel, machen sich schnell noch einen Kaffee zum Mitnehmen … Und das gemütliche Frühstück gibt es wie bei uns eher am Wochenende oder an freien Tagen wie heute. 

Wir hatten es heute sogar sehr gemütlich, denn Frühstück gab’s bei uns im Bett. Und damit ich nicht so viel von der Küche (unten) ins Schlafzimmer (oben) schleppen muss (ja, das schwere Los der Hausbesitzer), habe ich kurzerhand Erdbeerbutter gemacht. Da ist die Marmelade quasi schon drin, aber mit viel weniger Zucker.

Frühstück-im-Bett-Blog-jennadores-Erdbeerbutter-Rezept-Alessi-Get-dressed-Geschirr

Besonders fotogen ist sie zwar nicht, aber ziemlich lecker und ratzfatz fertig. Lust auf das Rezept?

Erdbeerbutter
Das kommt rein:
100 Gramm weiche Butter
100 Gramm Erdbeeren
1 Esslöffel Honig
Spritzer Zitronensaft
1 Prise Fleur de Sel

So wird’s gemacht:
Erdbeeren waschen und putzen, in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Die restlichen Zutaten zugeben und noch einmal kurz pürieren. Die Erdbeerbutter in ein Glas geben und bis zum Frühstück kalt stellen.

Frühstück-im-Bett-Blog-jennadores-Espresso-Erdbeerbutter-Rezept-Alessi-Get-dressed-Geschirr-Marcel-Wander

Zu der Erdbeerbutter gab es warme italienische Cornetto (die eigentlich französische Croissants aus dem Supermarkt waren, aber sooo genau muss man es ja nun auch nicht nehmen …) und Espresso. Angerichtet habe ich alles auf der neuen Frühstückskollektion „Dressed“ von Alessi. Marcel Wander hat das Geschirr designt und ich finde die Butterdose mit ihrer silbernen Cloche macht echt einiges her. Da kann man schon mal Erdbeerbutter drunter verstecken.

Frühstück-im-Bett-Blog-jennadores-Alessi-Get-dressed-Geschirr-Marcel-Wanders

Wenn ihr wissen wollt, was außer der Espressotasse und der Butterdose mit silberner Cloche noch zur „Dressed“-Frühstückskollektion von Alessi gehört, schaut euch einfach das Video an.

Ich hoffe, ihr hattet auch so einen guten Start in den Tag?!
xx
Jenny

* Werbung

Das könnte dir auch gefallen:

5 Kommentare

  • Reply Julia 14. Mai 2015 at 23:17

    Liebe Jenny,
    danke für das italienische Frühstück; hat mir sehr viel Spaß gemacht und Marcel Wanders mag ich sehr.
    Liebe Grüße
    Julia

    • Jenny
      Reply Jenny 18. Mai 2015 at 18:43

      Das freut mich sehr, liebe Julia!
      xx
      Jenny

  • Reply Kathrin 16. Mai 2015 at 10:22

    Oh auch hier gibts Alessi und den kleinen Pinocchio! Schön umgesetzt hast Du das! Toll! Und die Erdbeerbutter hört sich wahnsinnig lecker an! Muss ich ausprobieren! Hab ein tolles Wochenende liebste Grüße aus Trier, Kathrin

    • Jenny
      Reply Jenny 18. Mai 2015 at 18:44

      Hallo liebe Kathrin,
      ich musste etwas schmunzeln, denn Pinocchio kenne ich vor allem als Burratino …
      Viel Spaß beim Ausprobieren der Erdbeerbutter!
      xx
      Jenny

  • Reply Franzy vom Schlüssel zum Glück 21. Mai 2015 at 11:11

    Mensch ist ja toll.. holz von Alessi ist ja schon eine Besonderheit, aber die Muster!!!
    Wow!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

  • Ich freue mich auf deinen Kommentar.