Interior, Plants, Trend

Eine Myrte – drei Stylings oder: Wie ich Urban Jungle Blogger wurde

20. Februar 2014

Kennt ihr die Urban Jungle Bloggers? Das sind so ganz junge, wilde, kreative Menschen, bei denen es aus Liebe zu Zimmerpflanzen einmal im Monat grün auf den Blogs wird. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von Igor von Happy Interior Blog und Judith von Joelix.com.

Und da ich ja auch jung, wild und manchmal kreativ bin, dachte ich: Da mache ich mit. Einziger Haken: Mit Zimmerpflanzen hab ich es nicht so. Nach einer Phase mit Ikea-Palmen in der ersten gemeinsamen Wohnung von meinem Mann und mir (von dem Graus habe ich hier schon mal berichtet) und einer Orchideen-Phase in der letzten Wohnung haben wir beim Umzug ins Haus radikal entgrünt.

Wir haben im Haus genau vier Pflanzen. Zwei im Hauswirtschaftsraum – ein verzweifelter Versuch das Chaos zwischen Winterschuhen, Wäschebergen und Wasserflaschen erträglicher zu gestalten. Eine im Kinderzimmer. Eine Sukkulente, die der kleine Mann zu Weihnachten von seinem Friseur geschenkt bekommen hat. Und eine im Männerzimmer. Ein Bonsai, der sehr oft sehr viele Blätter abwirft, weil sich das mit dem regelmäßigen Gießen manchmal etwas schwierig gestaltet.

Ansonsten kommen hier nur frische Blumen ins Haus – und die in Massen.

Dank Urban Jungle Bloggers gibt es aber Zuwachs an der Zimmerpflanzenfront: eine Myrte.

Schön, nicht?

Das war auch die einzige Pflanze, die mir im Gartencenter gefallen hat und bei der ich mir vorstellen konnte, die Februaraufgabe „Eine Pflanze – drei Stylings“ umzusetzen. Wahrscheinlich fand ich die Kugel auf Stämmchen gut, weil sie so schön schlicht ist. Oder ich wusste unterschwellig, dass die Myrte bei den alten Griechen Aphrodite geweiht war und für Lebenskraft und immerwährendes Eheglück steht.

Da kann im Hause Jennadores nichts mehr schiefgehen, nicht wahr?!

Ich bin gespannt, wie ihr es mit Zimmerpflanzen haltet. Habt ihr einen grünen Daumen? Schreibt doch mal!
xx
Jenny

Das könnte dir auch gefallen:

8 Kommentare

  • Reply Judith 20. Februar 2014 at 13:50

    Young wild and creative, that’s the (green!) spirit! Your comment about the Greek myth & wedding luck made me smile, I hope your 5th houseplant will bring you lots of happiness too. At least it looks really nice in your home, the 3 stylings are great! Thanks for being an urban jungle blogger, Jenn!

  • Reply Igor Josifovic 20. Februar 2014 at 14:26

    Jenny! Das ist großartig – ich finde deine drei Stylings super. Alle drei wirken sehr aufgeräumt und wohl durchdacht. Mein Favorit ist glaub ich Nr. 1 – das Holz spricht mich da vor allem an! Danke fürs Mitmachen!!

  • Reply ilmondodiselezione 20. Februar 2014 at 14:28

    Ui, da hast du dir aber gleich was ganz Empfindliches angelacht. Einmal falsch gegossen und die liebe Myrthe verliert alle Blättchen und ist auch selten zu retten dann. Mäßig feucht und bloß nicht austrocknen lassen. Langfristig (ab Mitte Mai) solltest du sie dann aber nach draußen stellen, denn eigentlich ist es keine klassische Zimmerpflanze. Drücke die Daumen, daß sie einigermaßen lange hält.

    • Reply jenn adores 20. Februar 2014 at 16:25

      Ach Claudia, ich hab’s geahnt. Ich halte dich auf jeden Fall auf dem Laufenden und werde mich stets bemühen nicht zu viel und nicht zu wenig …

  • Reply Julia / junifaden 20. Februar 2014 at 17:26

    ach wie schön du bist auch dabei 🙂 und die myrthe ist ja wirklich sehr hübsch, gefallen mir gut deine stylings! viele liebe grüße julia

  • Reply Corinne - Emerald Green Interiors 21. Februar 2014 at 0:30

    Oh sehr schönes styling. Elegant und jedoch gemütlich. Ich liebe besonders das zweite mit der dunklen Wand. Liebe Grüsse

  • Reply gudy herder 21. Februar 2014 at 14:50

    Ich wurschtel mich grad durch alle Teilnehmerposts durch, sehr schön sind die Posts geworden!Ich habe manchmal einen grünen Daumen, nicht immer, ehrlich gesagt. Mir gefallen alle 3 Themen gleichermassen gut. Und die Pflanze ist grossartig, erinnert an einen Bonsai- das ist meine grosse Schwäche. Schönes Wochenende.

  • Reply Das große Krabbeln – ein Dekotrend 2016 - 11. Januar 2016 at 11:45

    […] des Frühlings. Und zu einem Dekotrend, der uns in diesem Jahr erhalten bleibt: den Pflanzen. Urban Jungle, Sukkulenten … Ihr wisst […]

  • Ich freue mich auf deinen Kommentar.