Interior, Shopping

Wooden Bowl von Menu beim Black Monday #50

8. Juni 2015

Menu_Wooden_ Bowl_Stillife_Ebenholz_Holz_Schüssel_schwarz_Blog_jennadores

Ich habe ein leicht gestörtes Verhältnis zu Holz.

Also zu viel Holz. Viel Kiefernholz. Honigfarben. Lackiert. Wahlweise auch gelaugt oder geölt. An den Wänden. An den Decken. Ihr wisst schon – die Wohnsünden der Neunzigerjahre. Holz geht für mich eigentlich nur in den Bergen. Weil es da so schön gemütlich ist. Oder in der Sauna. Okay, Holzböden sind auch unschlagbar …

So viel zum Thema leicht gestörtes Verhältnis.

Die Wooden Bowls von Menu schreibe ich direkt unter die Holzböden auf die Pro Holz-Liste. Die sind nämlich genauso wie ich Holz mag. Schlicht. dunkel. Natürlich. Designt wurden sie von den beiden Norwegern Jonas Ravos Stokke und Oystein Austad von STOKKEAUSTAD. Ursprünglich waren die Schalen aus Eichenholz nur für eine Ausstellung namens „Prototypes“ gedacht. Menu produziert die Wooden Bowls jetzt. So können wir uns die ehemaligen Ausstellungsstücke ins Wohnzimmer holen. Oder ins Bad. Oder ins Kinderzimmer.

Menu_Lampe_Spiegel_Tisch_Wooden_ Bowl_Stillife_Ebenholz_Holz_Schüssel_schwarz_messing_Brass_Blog_jennadores

Die Wooden Bowls gibt es in verschiedenen Größen und in den Farbtönen Dark Oak und Black Oak. Jede besteht aus zwei Teilen, einem „Deckel“, der als Schale genutzt werden kann und einem Korpus, in dem man Kleinigkeiten verstauen kann. Bei der Gelegenheit: Hatte ich schon mal erwähnt, dass es die Skandinavier einfach drauf haben? Mehrfach? Oh …

Habt einen guten Start in die Woche!
xx
Jenny

 

Bilder via Menu

Das könnte dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Ich freue mich auf deinen Kommentar.