Life, Music

Überraschung zum 40. Geburtstag und der Song zum Sonntag #29

31. Mai 2015

Ich habe ihn entführt – den Mann, der morgen seinen 40. Geburtstag feiert – und damit ganz offiziell die Hälfte seines Lebens mit mir an seiner Seite verbracht hat.

Seit letztem Herbst plane ich die Überraschung zu seinem Geburtstag und ihr glaubt gar nicht, was für ein Lügengerüst ich besonders in den letzten Wochen und Tagen aufbauen musste, damit nichts herauskommt. Natürlich hat er für Samstagmorgen einen Friseurtermin ausgemacht (den die Friseurin ein paar Tage später leider, leider vorverlegen musste, weil sie am Samstag selbst schon in den Urlaub fahren musste). Natürlich wollten wir Samstagabend mit Freunden grillen (was wir dann in vier Wochen auch wirklich tun). Klar muss ich am Dienstag nach München für einen Jobtermin, der bis Mittwoch geht (weshalb klar war, dass er beim Kind bleiben muss, dadurch selbst keine Kundentermine weit weg wahrnehmen kann und ich so sicher war, dass es ihm leichter fällt am Dienstag Urlaub zu nehmen) …

Mehr als einmal habe ich mich fast verquatscht. Weil die Vorfreude auf sein Geburtstagswochenende zu dritt in Holland so groß bei mir war. So viel größer als auf meinen eigenen Geburtstag vor einer Woche. Kennt ihr das auch, wenn man sich mehr über die Freude des anderen freut, sich selbst gar nicht so wichtig nimmt?

Ich sage euch, es hat sich gelohnt und wir genießen gerade die Zeit zu dritt hier in Nordwijk. Das heißt eigentlich zu sechst, denn eine liebe Freundin wird heute auch 40 Jahre alt und ist ganz in unserer Nähe. Natürlich war das so gar nicht geplant. Nein. Wirklich nicht …

Wir sind dann also mal am Strand feiern – und vielleicht auch Surfen.
Habt einen schönen Sonntag!
xx
Jenny

 

Das könnte dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Ich freue mich auf deinen Kommentar.