Interior, Restaurants

Restobar | Tabu by Ramunas Manikas

26. September 2016

tabu-by-ramunas-manikas-blog-jennadores-leuchtschrift

Freunde des Industrialstyle, der Werkstattlampen, frei hängenden Glühlampen, unverputzten Wänden … Ich habe ein Träumchen an Restaurant für euch gefunden. In der Konzerthalle mitten in der litauischen Stadt Klaipėda gibt es seit vier Jahren die Restobar „Tabu“. 

Bar im Industrielook

Für das Interiordesign ist Ramūnas Manikas verantwortlich. Er hat auch die Inneneinrichtung des „Kavalierius“ entworfen, das ich in diesem Post gezeigt habe. Im „Tabu“ hat er die Wände des alten Gemäuers vom Putz befreien lassen. Zutage kamen bei den Bauarbeiten die roten Ziegelsteine, die nun das Innere der Restobar komplett bestimmen. Und was passt perfekt zu den alten Steinen? Genau: dunkles Eichenholz, alte Industrieleuchten, Ketten aus Metall und dunkelbraunes Leder. Schwere dunkelbraune Vorhänge geben dem Raum trotz großer Fenster Gemütlichkeit und auf der Stirnseite bestimmt die Bar das Bild des „Tabu“.

tabu-by-ramunas-manikas-blog-jennadorestabu-by-ramunas-manikas-blog_jennadores-bar tabu-by-ramunas-manikas-blog-jennadores-bar-flaschen   tabu-by-ramunas-manikas-blog-jennadores-logo-leuchtschrift

Individuelle Möbel fürs Tabu

Bis auf die Stühle und die Lampen wurde die komplette Inneneinrichtung individuell für das Tabu entworfen und produziert. Die schwarzen Rohre an den Wänden wurden nachträglich eingebaut und enthalten die komplette Verkabelung für die Leuchten. Gleichzeitig dienen sie als Halterung für die schweren Industrielampen. Aus den gleichen Rohren wurden auch die Untergestelle für die Tische und Barhocker gebaut. Die einzelnen Kisten, die hinter der Bar als Flaschenregal dienen, wurden ebenfalls extra fürs Tabu gefertigt. Aus den gleichen Eichenbohlen, die für den Boden und die Verkleidung der Bar genutzt wurden.

Eine Einzelanfertigung ist auch das Logo aus Leuchtbuchstaben, das die Wand an der Bar ziert – entworfen von Ramūnas Manikas.

tabu-by-ramunas-manikas-klaipeda-lithuania-blog-jennadorestabu-by-ramunas-manikas-blog-jennadores-speisekarte

tabu-by-ramunas-manikas-blog-jennadores-leuchtschrift-theend

„Und was steht auf der Karte einer Restobar?“ wird sich jetzt der ein oder andere fragen. Burger, Fish an Chips, Bratkartoffeln, Craft Beer, Kaffee … Und alles in bester und frischer Qualität. Das Tabu ist also nicht nur was fürs Auge, sondern auch was für den Bauch. Wenn ihr also mal in Litauen seid …
xx
Jenny

Interiordesign und Fotos: Ramūnas Manikas

Das könnte dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Ich freue mich auf deinen Kommentar.