Interior, Shopping, Werbung

Das erste Mal auf dem Geberit AquaClean

1. August 2015

Als ich gefragt worden bin, ob ich hier nicht über Geberit AquaClean schreiben kann*, musste ich erst einmal Google fragen, was es damit auf sich hat. Dunkel dämmerte es mir. Geberit war klar, das hat etwas mit Bad zu tun und ist mir noch in guter Erinnerung aus der Bemusterung für unser Haus. Aber AquaClean?

Die Google-Befragung ergab: es handelt sich um ein Klo. Aber nicht irgendeines. Nein, das AquaClean ist sozusagen der Porsche unter den Toiletten. Es macht Toilettenpapier praktisch unnötig, weil es den Po mit einem warmen (!) Wasserstrahl reinigt. Wie die erste Reaktion auf die neue Art des Apputzens ist, zeigt das Video sehr charmant (schaut euch unbedingt das Gesicht des älteren Herrn bei 00:32 an).

Und weil niemand mit ’nem nassen Po herumlaufen möchte, föhnt ein warmer Luftstrahl den Allerwertesten am Ende auch noch trocken.

Das Gute am Geberit AquaClean: ein Bidet braucht man ebenfalls nicht mehr, weil der reinigende Duscharm ein kleines Stückchen weiter ausgefahren werden kann und so die Intimhygiene übernimmt.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, könnt ihr das AquaClean jetzt testen. Das Geberit AquaClean Mobil ist gerade quer durch Deutschland unterwegs. Die Orte und Events findest du auf der Internetseite von Geberit. So viel sein schon mal verraten: In zwei Wochen macht das Mobil in Frankfurt am Main halt.

Vielleicht sehen wir uns?
xx
Jenny

*Sponsored Post

Das könnte dir auch gefallen:

Keine Kommentare

Ich freue mich auf deinen Kommentar.